museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz Zoologische Sammlung [W1990/1277-LS]

Baummarder - Martes martes (Schädel)

Baummarder - Martes martes (Schädel) (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz / N. T. Back (CC BY-NC-SA)

Description

Der Baummarder wird auch als Edelmarder bezeichnet, da sein Fell in der Pelzindustrie lange Zeit eine Rolle spielte und deutlich begehrter als das des ähnlichen Steinmarders war. Der Baummarder ist ein guter Kletterer und benötigt reich strukturierte Wälder als Lebensraum. Er legt in seinem Revier mehrere Nester - meist in Baumhöhlen - an, kann aber unter Umständen auch in Nistkästen für Hohltauben gefunden werden. Zahnformel: I 3/3, C 1/1, P 4/4, M 1/2 x 2 = 38.

Keywords

Object from: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz

Das Naturhistorische Museum Mainz ist aus den Sammlungen der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft von 1834 hervorgegangen. Es wurde 1910 in ...

Contact the institution

[Last update: 2010/11/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.