museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz Botanische Sammlung [o. Inv.]

Deschampsia bottnica (Wahlenb.) Trin.

Deschampsia bottnica (Wahlenb.) Trin. (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz (CC BY-NC-SA)

Description

Der Status von Deschampsia bottnica - früher unter dem Namen Aira bottnica geführt - ist nach wie vor umstritten. In der "Flora Europaea" wird sie lediglich als Unterart der Rasenschmiele Deschampsia cespitosa subsp. bottnica (Wahlenb.) G.C.S.Clarke geführt, in einigen neueren Bearbeitungen wird sie aber zum Teil auch wieder als eigenständige Art genannt. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich entlang der Küsten des Bottnischen Meerbusens von Schweden bis nach Finnland. Der hier gezeigte Beleg aus dem Herbarium von Ludwig Geisenheyner wurde bei Dalarö (schwedische Provinz Stockholms län) im Juli 1876 von August Berlin gesammelt und anschließend offenbar von Carl Gabriel Baenitz an Geisenheyner abgegeben.

Measurements

Herbarbogen: 41 x 27 cm

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz

Das Naturhistorische Museum Mainz ist aus den Sammlungen der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft von 1834 hervorgegangen. Es wurde 1910 in ...

Contact the institution

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.