museum-digitalrheinland-pfalz

Close
Close
Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim Spielzeug und Modelle [hkk170028]

Bock-Windmühle

Bock-Windmühle (Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim / fs (CC BY-NC-SA)
"Bock-Windmühle

Provenance/Rights: 
Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim (CC BY-NC-SA)

"Bock-Windmühle

Provenance/Rights: 
Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim (CC BY-NC-SA)

"Bock-Windmühle

Provenance/Rights: 
Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim (CC BY-NC-SA)

Description

Modell einer Bock-Windmühle (geb. von Arnold Bingemann)
Diese Windmühle steht auf einem sogenannten "Bock". Eine Unterkonstruktion, die es erlaubt, die Mühle in 360° zu schwenken und so immer nach der Windrichtung auszurichten.
Hauptsächlich waren diese Windmühlen zum Entwässern des Landes gebaut, überwiegend in Friesland und Holland. Bei manchen war darüber hinaus auch die zusätzliche Nutzung als Getreidemühle möglich. Mit der Schneckenpumpe (Archimedische Schraube) konnte Wasser in 3-4 Meter höher gelegene Kanäle geleitet werden. Im Verbund mit vielen anderen Mühlen wurden so ganze Landstriche entwässert.

Material/Technique

Holz / geleimt, genagelt

Measurements

Länge: 1 m, Höhe: 1,27 m, Breite: 93 cm

Relation to places

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relationship to location]
Frisia
7.04223632812553.15994644165db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Holland
4.666999816894552.25db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim

Object from: Heimatmuseum im Schloss Fußgönheim

Gegründet wurde der Heimat- und Kulturkreis 1968. Entstanden aus einer Gruppe von Fußgönheimer Bürgern, die den Verfall des einzigen...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.