museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Keramikmuseum Westerwald Historische Keramik [Lfd. Nr. 57, Inv. Nr. C 84]

Humpen - Walzenkrug - Zylindergefäß

Humpen - Walzenkrug - Zylindergefäß (Keramikmuseum Westerwald CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Keramikmuseum Westerwald (CC BY-NC-SA)

Description

Westerwald, erste Hälfte 18. Jahrhundert

Steinzeug, grauer Scherben, salzglasiert, Bemalung mit Kobaltsmalte, frei gedreht.

Vergleichbare Exponate:
KMW, Inv. Nr. A 3468, B 55, A 582
MAK, Köln, Kat. Nr. 545-594

Literatur:
Reineking v. Bock, S. 357, S. 67 2. Abs.
Gaimster, S. 154

Die Humpenform ist eine Eigenentwicklung der Westerwälder Kannenbäcker, wobei die in Köln im 16. Jh. gebräuchlichen Formen der Pinte und Schnelle (s. Katalog MAK, Köln, S. 242 ff.), wie auch die der Schnellenform aus Siegburg Pate gestanden haben könnten. ( s. auch Katalog MAK, Köln, S. 67, 2. Abs.).

Zur Verwendung des Monogramms "GR" in einem Medaillon wurde bei Exponat A 2185, lfd. Nr. 48, ausführlich Stellung genommen.

Der hier vorgestellte Humpen stammt aus der Sammlung der Keramischen Fachschule Höhr-Grenzhausen, die diesen 1976 dem neu gegründeten Keramikmuseum Westerwald übergab.

Es ist anzunehmen, dass der Humpen bei Ausschachtungsarbeiten aus einer Abraumhalde einer Kannenbäckerei geborgen wurde und wegen seiner starken Beschädigung nicht in den Handel gekommen war.

Die Krone über dem Monogramm ist stark stilisiert und ist ein Zeichen dafür, dass viele abweichende Modelle der Medaillons mit "GR" hergestellt wurden. Die Reddekoration ist recht elegant ausgeführt.

Material/Technique

Steinzeug, grauer Scherben, salzglasiert, Bemalung mit Kobaltsmalte, frei gedreht

Measurements

Höhe: 19,5 cm, größter Durchmesser: 13,5 cm

Created ...
... When
... Where

Keywords

Object from: Keramikmuseum Westerwald

Bis in die Zeit der Urnenfeldkultur, etwa ab 1.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung, lässt sich die Tradition des Töpferhandwerks in dieser Region, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.