museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Erkenbert-Museum Frankenthal Geschirr [000.116.01]

Koppchen mit Rippenrelief

Koppchen mit Rippenrelief (Erkenbert-Museum Frankenthal CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Erkenbert-Museum Frankenthal / Erkenbert-Museum / Anna-Luisa Lutz (CC BY-NC-SA)
"Koppchen mit Rippenrelief

Herkunft/Rechte: 
Erkenbert-Museum Frankenthal (CC BY-NC-SA)

"Koppchen mit Rippenrelief

Herkunft/Rechte: 
Erkenbert-Museum Frankenthal (CC BY-NC-SA)

"Koppchen mit Rippenrelief

Herkunft/Rechte: 
Erkenbert-Museum Frankenthal (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Eine halbkugelige Schale mit Rippenrelief auf einem hohen Standring. Die Außenwandung, bestehend aus zwei Reihen übereinandergesetzten Reliefstäbe, ist in drei Felder unterteilt, die in Unterglasurblau mit Rosettblüten verziert sind. Von denen wachsen zarte Ranken mit Blüten und Blättern empor. An der Standlinie sind Strahlenpalmetten gesetzt. An der inneren Wandung ist eine umlaufende Linie und am Boden ein Kreis. In dem Kreis ist eine Rosettblüte gemalt worden. Auf der Unterseite ist die CT-Marke und die Malermarke "B" vermerkt worden sowie die Zahl sieben und das Ritzzeichen "14". Der Scherben hat dunkle Einschlüsse.

"Der Reliefdekor "gebrochener Stab" war in Meißen seit 1736 bekannt, erlebt seine größte Beliebtheit aber erst in den zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit einfachen Dekors vom Typ der unterglasurblauen Strohblumen. Auch die Bemalung geht auf Meißen zurück. Dort war es seit 1760 das preiswerteste und am meisten verbreitete Dekor." (Quelle: Barbara Beaucamp-Markowsky. Frankenthaler Porzellan: Das Geschirr)

Material/Technik

Porzellan, gedreht, gegossen, bemalt

Maße

H x D: 5 x 7,2 cm

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Erkenbert-Museum Frankenthal

Objekt aus: Erkenbert-Museum Frankenthal

Das Erkenbert-Museum in Frankenthal (Pfalz) präsentiert auf drei Etagen die Stadtgeschichte der einstigen Festungs- und Garnisonsstadt, die auch als ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.