museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0526]

Häscher mit Kurzschwert

Häscher mit Kurzschwert (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Gewandfigur eines bartlosen Häschers mit kurzem Haar. Ein Tuch ist um seinen Kopf gewickelt. Er trägt eine weite, bodenlange Tunika, die durch einen Knopf am Halsausschnitt geschlossen wird. Die Tunika mit kurzen Ärmeln ist bis zu den Knien nach oben gerafft und wird mit dem Gürtel in der Taille gehalten. Der linke Arm des Häschers ist angewinkelt. In der linken Hand hält er lose ein Kurzschwert, das mit der Klinge, die sich nach unten verbreitert, auf seinem linken Knie liegt. Der rechte Arm ist ebenfalls angewinkelt. Die rechte Hand liegt auf dem Rücken. Der Blick des Häschers ist nach links gerichtet und sein Körper dreht sich leicht in dieselbe Richtung. Sein linkes Bein steht erhöht auf einem Felsen. Das rechte Bein ist nach hinten gestreckt. Hinter dem Häscher steht ein Baumstumpf, der vermutlich der Figur Halt geben soll. Mit metallenen Messpunkten.


Der Scherge steht in Stein gearbeitet auf dem Ölberg südlich des Domes zu Speyer. Gottfried Renn schuf die Figur 1856 im Auftrag des Domkapitels als Ersatz für die zerstörten spätgotischen Figuren.

Material/Technique

Gips

Relation to places

Relation to time

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.