museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz, Speyer Gottfried Renn [Renn_0522]

Römischer Soldat

Römischer Soldat (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Vollplastisch ausgearbeitetes Gipsmodell eines römischen Soldaten in Rüstung. Er trägt einen Kinnbart und lehnt an einem Baumstamm. Sein linkes Bein, das vor dem etwa hüfthohen Baumstumpf steht, ist vor das rechte gestellt. Der Soldat trägt ein die Oberschenkel bedeckendes und im unteren Bereich faltenreiches Gewand mit kurzen Ärmeln (Tunika). Sein Kopf ist geschützt durch einen Helm mit Helmzier aber ohne Wangenschutz. Die Beine sind bis zu den Knöcheln nackt. Die Schuhe, Soldatensandalen/Strümpfe, reichen über die Knöchel. Über dem Gewand trägt er einen Brustpanzer. Der Brustpanzer wird durch breite Lederstreifen über den Schultern befestigt und die Schultern so gleichzeitig geschützt. Über dem Brustpanzer trägt er einen breiten Gürtel, der aus fünf breiten Lederstreifen besteht, die vorne mit jeweils zwei Knöpfen zusammengehalten werden. An dem Gürtel hängt links ein Kurzschwert. Seine linke Hand liegt auf dem rechten Handgelenk. Die beschädigte rechte Hand, die nach vorne zeigt, ist geöffnet. Auf dem Kopf trägt er einen Helm mit Helmzier. Mit metallenen Messpunkten.

Material / Technique

Gips

Measurements ...

Höhe 75 cm

Relation to places ...

Relation to time ...

Tags

Created Created
1856
[Relation to time] [Relation to time]
1856
1855 1858

[Last update: 2017/03/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.