museum-digitalrheinland-pfalz

Schließen
Schließen
Historisches Museum der Pfalz - Speyer 1914-1918. Die Pfalz im Ersten Weltkrieg [PKS_WK_15_002]

Plakat in Binche, Belgien, 1914-1918

Plakat in Binche, Belgien, 1914-1918 (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Wandanschlag in deutscher und französischer Sprache.
Veröffentlicht im von Deutschland besetzten Belgien; Binche, ohne Datum.

"Neue deutsche Erfolge.
Amtlich.
Festung Maubeuge mit sämtlichen Forts nach 10 tägigem Kampfe gestern abend bedingungslos kapituliert. 4 Generale und 40.000 Mann sind Kriegsgefangene. Ueber 400 Geschütze und zahlreiches Kriegsgerät erbeutet. Unsere Verluste an Toten und Verwundeten insgesamt nicht über 1.000.

Grosses Hauptquartier 4. Sept.
Amtlich.
Reims ist von unseren Truppen ohne Kampf besetzt worden Die Armee des Generalobersten von Bülow allein hat bis Ende August 233 schwere Geschütze, 116 Feldgeschütze erbeutet und 12.934 Gefangene gemacht.
Im Osten meldet Generaloberst von Hindenburg den Abtransport von mehr als 90.000 unverwundeten Gefangenen. Das allein bedeutet Vernichtung einer ganzen feindlichen Armee.

Generalquartiermeister,
gez. von Stein.
Der Orts kommandant von Binche,
Major von Bercken."

Material/Technik

Papier / Druck

Maße

HxB: 55 x 72 cm

Veröffentlicht ...
... wo More about the place

Bezug zu Orten oder Plätzen

Bezug zu Zeiten

Teil von

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Veröffentlicht
Binche
4.165163040161150.410301208496db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
[Geographischer Bezug]
Belgien
4.668055534362850.641109466553db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte
Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Objekt aus: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.