museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum der Pfalz - Speyer Gottfried Renn [Renn_0479]

Johannes von Gott mit Dornenkrone und Kreuz

Jesus mit Dornenkrone und Kreuz (Historisches Museum der Pfalz, Speyer CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum der Pfalz, Speyer / HMP Speyer (CC BY-NC-SA)

Description

Gewandfigur des Johannes von Gott. Er steht barfuß auf einer unregelmäßig geformten, runden, leicht gewölbten Basisplatte. Er trägt kurzes, die Ohren bedeckendes Haar und einen kurzen gewellten Oberlippen-, Wangen- und spitz zulaufenden, in der Mitte geteilten Kinnbart. Auf dem Haupt trägt er eine aus Dornenzweigen gewundene Dornenkrone. Gekleidet ist Johannes in eine bodenlange, in viele Falten fallende Tunika, über der er einen weiten, vorne geknöpften, knöchellangen Mantel mit Stehkragen und weiten Ärmeln trägt. Sein Blick ist auf ein Kreuz gerichtet, das er mit beiden Händen schräg von oben links nach unten rechts vor die Brust hält. Seine rechte Hand liegt auf dem oberen Teil des Kreuzes; die linke Hand umfasst das untere Ende. Es handelt sich bei der Plastik um ein Modell für das Figurenprogramm der Allerheiligenkapelle im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in Straßburg. Die von Renn ausgearbeitete Steinskulptur des Heiligen Johannes vom Kreuz steht außen an der Chapelle Toussaint in Straßburg.

Material/Technique

Gips

Measurements

Höhe 58 cm; Breite 19 cm

Relation to people

Keywords

Object from: Historisches Museum der Pfalz - Speyer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer zählt mit seinen Sammlungen und seinen Dauer- und Sonderausstellungen seit vielen Jahren zu den ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.