museum-digitalrheinland-pfalz

Close

Search museums

Close

Search collections

Erkenbert-Museum Frankenthal Geschirr [000.138]

Teekanne mit Puttenmalerei

Teekanne mit Puttenmalerei (Erkenbert-Museum Frankenthal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Erkenbert-Museum Frankenthal / Anna-Luisa Lutz / Erkenbert-Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Eine kugelige Teekanne die sich nach unten verjüngt und einen geschweiften Röhrenausguß hat. Der Henkel ist gewellt und hat goldverziert Blattansätze. Die Kanne steht auf einem hohen Standring. Der flache Deckel ziert ein goldener Pinienknauf. Die Außenwandung zeigt zwei unterschiedliche gestaltete Darstellungen von Putten auf grauen Wolkenkissen. Ein Putto kitzelt einen Anderen mit einem kleinen Ast im Gesicht. Er liegt auf einen purpurnen Decke und windet sich. Das andere Motiv zeigt einen Putto der einen Kranz und eine Blumengirlande hält und ihn vor einen zweiten Putto versucht fernzuhalten. Dieser stürzt sich auf ihn. Neben ihm steht ein gefüllter Korb mit Blumen und Blättern. Um die Szenen herum sind einzelne Blumenästchen und Blätter gestreut. Der Deckel zeigt auf grauen Wolkenkissen ein Köcher mit Bogen und Pfeil und ein umkranztes flammendes Herz. Zwischen den Liebesattributen sind zwei Blüten gestreut. Die Ränder der Kanne sind Gold verziert. Auf der Bodenunterseite ist in Unterglasurblau die CT-Marke mit Kurhut und Punkt aufgebracht.

Material/Technique

Porzellan, Glasurfarben, gegossen, geformt, bemalt

Measurements

H x B x T: 11,7 x 19,8 x 11,6 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Keywords

Object from: Erkenbert-Museum Frankenthal

Das Erkenbert-Museum in Frankenthal (Pfalz) präsentiert auf drei Etagen die Stadtgeschichte der einstigen Festungs- und Garnisonsstadt, die auch als ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.